Illingen Vernetzt
 

Kita Sonnenschein

Vorschaubild

Gartenstraße 3
75428 Illingen OT Schützingen

Telefon (07043) 6360

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 07:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Freitag: 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr

 

Eingangsbereich Gartenbereich

 

Gruppenraum Sandkasten
Gruppenraum  

 

Gruppengröße

1 Gruppe, altersgemischt von 2 – 6 Jahren
 

Aufnahmealter

Ab 2 Jahren
 

Ansprechpartner

Frau Weyrich, in der Zeit von 7.45 Uhr bis 8.30 Uhr oder 13.00 Uhr bis 13.30 Uhr
 

Besonderheiten

Unsere Einrichtung verfügt über große, helle Gruppenräume und einen großen Garten mit Außenspielgeräten, großem Sandkasten, Kletterbäumen und Weidenhaus. Einmal in der Woche ist Turntag in der großen Turnhalle. Freitags ist unser Wandertag, wir wandern mit den Kindern im Umkreis von Schützingen über die Streuobstwiesen oder sind im Wald unterwegs. Die Kinder können ein warmes Mittagessen bestellen. Einmal monatlich gibt es einen Kochtag, an dem wir mit den Kindern ein Essen zubereiten. Es gibt zahlreiche Feste und Veranstaltungen für und mit unseren Eltern. Sinneserfahrungen und Naturerlebnisse sind uns sehr wichtig, wir säen, ernten und verarbeiten mit den Kindern unsere eigenen Äpfel und unsere Erträge aus unserem Hochbeet und unserer Kräuterspirale.

 

Unsere Pädagogik

 

Jedes Kind ist einzigartig und wir sind neugierig auf die Persönlichkeit Ihres Kindes. Wer begegnet uns da, welche Individualität kommt zu uns? Welche Interessen, Vorlieben bringt das Kind mit? Ihre Kinder werden bei uns liebevoll von erfahrenen und kompetenten Fachkräften begleitet. In einer offenen, harmonischen Umgebung wird Ihr Kind sich schnell eingewöhnen und sich bald zuhause fühlen.

 

Unser Tages- und Wochenablauf ist klar strukturiert und wird von vielen Ritualen begleitet, das bietet den Kindern Orientierung, Halt und Sicherheit. Durch den Wechsel einzelner Elemente, ist es gegeben, dass das Kind sich nach seinen individuellen Interessen und Wünschen beschäftigt oder tätig ist, sich aber auch in der Gemeinschaft erlebt und dadurch ganz selbstverständlich Sozialkompetenz erwirbt.

 

Unser Kindergartentag beginnt mit der Freispielzeit. Die Kinder wählen ihr Spiel, ihre Spielkameraden oder ein Angebot frei aus. Später wird dann gemeinsam aufgeräumt. Durch das Aufräumen erwirbt sich das Kind Handlungskompetenz: „ ich weiß, wo alles zu finden ist, wo welche Dinge hin gehören und kann mir so selbst alles holen, was ich benötige“, gleichzeitig werden durch das Sortieren, Zuordnen und Klassifizieren, die Vorstufen zur Mathematik angelegt. Nach dem Aufräumen treffen wir uns im Morgenkreis, der mit einem Ritual beginnt. Die Kinder können erzählen, was sie erlebt haben und was sie beschäftigt. So lernen sie nebenbei das Zuhören, das Ausredenlassen und den anderen wahrzunehmen. Gemeinsam gesungene Lieder, Fingerspiele, Reigen, Märchen oder Geschichten runden das Ganze ab. Die Kinder erwerben so einen großen Schatz an Liedern und Fingerspielen, trainieren dabei das Gedächtnis, Sprachrhythmus, Sprechfreude und phonologische Bewusstheit.

 

Beim gemeinsamen Frühstück erleben die Kinder das Essen in einer großen Gemeinschaft und sind wieder gestärkt.

Nun geht es zur zweiten Freispielphase in unseren Garten. Die Kinder können sich ausreichend bewegen und der Wechsel zwischen Sitzen und Bewegung ist in einem ausgewogenen Verhältnis.

 

Die Kinder, die zur ersten Abholzeit abgeholt werden, treffen sich in der Garderobe und nach einem kurzen Besinnungsmoment werden sie verabschiedet. Die restlichen Kinder essen gemeinsam zu Mittag, nach dem Zähneputzen, treffen wir uns im Stuhlkreis, den Kindern wird etwas vorgelesen oder ein Kreisspiel wird gespielt. Im Anschluss daran gibt es wieder eine Freispielphase, dann wird aufgeräumt und sich verabschiedet. Wir arbeiten situationsorientiert, d.h. auf Impulse der Kinder gehen wir ein, reagieren mit Angeboten, haben aber auch ein Jahresthema, das wir vielfältig aufbereitet den Kindern anbieten, so dass das Kind die Möglichkeit hat, weitere Interessen zu entwickeln und neue Erfahrungen zu sammeln. Sprache, Sozialkompetenz und Bewegung sind die Grundpfeiler unserer Arbeit und auch die Voraussetzungen für ganzheitliches Lernen. Auf die Schule werden die Kinder kompetent vorbereitet, sowohl im kognitiven als auch emotionalen Bereich. Durch diverse Angebote, Ausflüge, Projekte und kleine Theaterstücke im letzten Kindergartenjahr erwerben die Kinder Selbstbewusstsein und die nötige Schulreife.

 

Die monatlichen Beiträge finden sie hier!