Illingen Vernetzt
 

Fahrbahnsanierung zwischen Schützingen und Gündelbach, Vollsperrung der Landesstraße

11.10.2019

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird die Fahrbahn der Landesstraße 1131 zwischen Schützingen und Gündelbach saniert. Die Arbeiten auf dem rund 2,9 Kilometer langen Bauabschnitt dauern insgesamt etwa sieben Wochen und sollen planmäßig am 15. November 2019 abgeschlossen sein. Zur Durchführung der Instandsetzungsmaßnahme ist eine Vollsperrung der Straße erforderlich.


Die Umleitung des Verkehrs ist ausgeschildert und erfolgt, ab Gündelbach über die K 1644 nach Häfnerhaslach und über die Kreisstraßen 1642, 2061 und 4514 nach Sternenfels und von dort über die L 1134 nach Zaisersweiher. Der Gegenverkehr wird auf dem gleichen Streckenzug geführt.


Im Zuge der Sanierungsarbeiten wird der schadhafte Fahrbahnbelag abgefräst und durch eine neue Binder- und Deckschicht ersetzt. Die Fahrbahnränder werden baulich verstärkt, die Bankette verbreitert und mit Betonverbundplatten auf der gesamten Länge des Bauabschnittes stabilisiert. Zusätzlich werden Entwässerungsmulden und Gräben neu angelegt.
Die Verbreiterung der neuen Asphaltfahrbahn auf ein einheitliches Maß von rund 6,20 Meter, die Ausbildung von Banketten beidseits der Straße mit einer Breite von rund 0,80 Meter und die Neuanlage von breiteren Entwässerungsmulden und Gräben macht es erforderlich, dass die vorhandenen Böschungen abgegraben und neu hergestellt werden.
Die Baukosten für die Instandsetzungsmaßnahme betragen rund 900.000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

 

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Anlieger und betroffenen Verkehrsteilnehmer für die während der Baumaßnahme entstehenden Belastungen und Behinderungen um Verständnis.